Warten – 1. Akt…

Ich fürchte die Zeit in der mein Porsche auf hoher See ist wird mir richtig lang.

Das ist ja schon jetzt nahezu unerträglich, darauf zu warten bis es die Geldüberweisung über den großen Teich geschafft hat und ich die erlösende Nachricht vom Verkäufer bekomme: „Das Geld ist da, es kann losgehen“.

Das wird eine richtig laaaaaaange Zeit. Etwa 6 Wochen auf dem Atlantik rumschippern zu überbrücken wird nicht einfach.
Da muss ich mir schonmal ein paar Gedanken machen, was noch alles zu erledigen ist.

Mit dem TÜV muss ich sprechen und schonmal vorab klären, was die alles für den Umbau zwingend fordern.
Dann könnte ich schonmal die Porsche-Werkstatt (ein Spezialbetrieb für Porsche aber kein PZ) aus dem Nachbarort kontaktieren, was die für den Umbau veranschlagen würden (incl. Heckflügel und Schwanenhals-Bremsleuchte ins Nirvana schicken).
Allerdings stellt der sich immer etwas an, wenn man das Auto nicht bei ihm gekauft hat. Aber aktuell hat er kein G-Modell im Angebot. Er fährt aber selbst eins – ein wirkliches Schmuckstück.

Zum Thema Heckflügel „eliminieren“ könnte ich auch alternativ bei einem ansässigen Lackierer anfragen. Der liefert richtig saubere Arbeit ab und das zu einem vernünftigen Preis.

Dann werde ich wohl als erstes alle Flüssigkeiten erneuern (oder auch erneuern lassen).

Eine Garage brauche ich auch noch und dann werde ich eines dieser „PORSCHE PARKING ONLY“-Schilder in der Garage anschrauben:

porsche-911-parking-only

Dann habe ich immer noch nicht endgültig herausgefunden, ob es wirklich zulässig ist mit dem noch nicht umgebauten US-Porsche mit einem Kurzzeitkennzeichen vom Hafen abzuholen. Da gibt es wie so häufig zwei Meinungen. Aber auch da würde ich es im Notfall einfach drauf ankommen lassen.

Wenn ich noch ein wenig nachdenke, wird die Liste bestimmt noch länger. Aber 6 Wochen sind ja auch verdammt lang…!

Es bleibt spannend und kribbelig hibbelig warte ich auf die erlösende Nachricht (Geld ist da) und kann es kaum erwarten, den Zweitelfer endlich im Original vor mir stehen zu sehen und das erste Mal einzusteigen und loszufahren…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: